magview Mobile Visualisierung magnetischer Strukturen

magview

Mobile Visualisierung magnetischer Strukturen

magview ist ein universell einsetzbares magnetooptisches Auslesegerät zum schnellen und präzisen Visualisieren magnetischer Strukturen. Als mobiles Handgerät kann er zur Qualitätssicherung und Streufeldanalyse eingesetzt werden. Visualisiert werden magnetische Streufelder von EC- & Kreditkarten, magnetischen Encodern und Multipolmagneten. 

 

Kontrolle eines Linearencoders mittels magview

  • Kontrolle eines Linearencoders mittels magview

Visualisierung des Linearencoder-Magnetfeldes

  • Visualisierung des Linearencoder-Magnetfeldes

Untersuchung von Sicherheitsmerkmalen bei Banknoten mit dem magview

  • Untersuchung von Sicherheitsmerkmalen bei Banknoten mit dem magview

Kontrolle von Magnetstreifenkarten

  • Schnelle Kontrolle von Magnetstreifenkarten

 

Visualisierung von Magnetfeldern

Magnetische Informationen, wie Inhomogenitäten durch Risse in ferromagnetischen Materialien,  können mit Hilfe empfindlicher magnetooptischer Sensoren dargestellt werden. Dazu wird der Sensor mit der Oberfläche in Kontakt gebracht, die die magnetische Information enthält.

Aufgrund des adaptiven Aufbaus ist der MagView hervorragend geeignet um selbst schwache Magnetfelder von Audio- und Videobändern, EC- und Kreditkarten, Disketten und Festplatten zu visualisieren. Sollten Sie eine digitale Auswertung und Archivierung der gewonnenen Daten wünschen, stellt unser cmos-magview die erste Wahl dar.

 

magview

Funktionsweise

  • Nutzung des Faraday-Effektes im magnetooptischen Sensor: (magnetfeldabhängige Drehung der Polarisationsebene von linear polarisiertem Licht)
  • Visualisierung der Polarisationsänderung hinter einem zweiten Polarisationsfilter
  • Aufzeichnung der magnetooptischen Abbildung über hochauflösende Digitalkamera
  • Einsatz bewährter Bildauswertungsalgorithmen zur effizienten Auswertung der zweidimensionalen Magnetfeldinformationen

magview sensor

Technische Merkmale

  • Direkte Visualisierung von Magnetfeldern
  • Analyse von Polarität, Homogenität, Verteilung des Magnetmaterials und der Magnetisierungseigenschaften
  • Feldbereich 0,01 bis 130 kA/m (0,1 bis 1.600 Oe)
  • Sensorgröße: bis D = 25 mm (1 Zoll)
  • Portabel und einfach zu bedienen